Wieder wurde unsere Arbeit in einem Artikel auf homify vorgestellt!

https://www.homify.pe/libros_de_ideas/813801/7-estilos-para-decorar-tu-dormitorio

1. Estilo Clásico

Una forma sencilla de decorar tu habitación es utilizando papel tapiz, el cual se encuentra en distintas tonalidades y modelos. Debes tener en cuenta, que se debe escoger solo una pared para tapizarla ya que el objetivo es que resalte de las demás y, adicionalmente, elegir colores neutros para pintar el resto de la habitación. En este caso, el tapizado oscuro y abstracto le da un toque de modernidad, sin perder la sensación de calidez otorgada por el piso y los muebles de madera.

 

 

Veröffentlicht

Das Augenmerk von Muranomore liegt darauf, den Kitsch der Massenwaren von der handwerklichen Meisterschaft der Glaskunststudios zu trennen und ausschließlich hochwertige, mundgeblasene und handverarbeitete Objekte mit Zertifikaten anzubieten. Dabei kommen Qualität und Geschmack nicht zu kurz.
Muranogläser, die traditionell hergestellt werden, sind hier erhältlich: https://www.muranomore.com/de/ .

muranoglas_kategorie_schalenmuranoglas_kategorie_vasen

muranoglas_vase_sfera_carlo-moretti_modell_1756-lng_0

Veröffentlicht

gold_blau

Lässt sich mit Feng Shui die berühmte „Reichtumsecke“ in eine Wohnung integrieren?  Diese Frage taucht tatsächlich immer wieder auf und basiert auf der Drei-Türen-BaGua-Methode. Ob ein Aufenthalt in der entsprechend gefunden Ecke eines Raumes jedoch finanzielle Vorteile nach sich zieht, ist – vorsichtig formuliert – Glaubenssache.

Feng Shui fernab von Klischees

Deutlich handfester ist eine vorherige Analyse eines Raumes und das gemeinsame Ausloten von Möglichkeiten. Auch, wenn eine Wohnungseinrichtung oder ein Interior Design in Berlin nicht voll und ganz den Erkenntnissen des Feng Shui entsprechend, brauchen Sie nicht in Panik zu verfallen. Pauschalaussagen, die den Standort eines Sofas mit Glück in der Liebe oder die Platzierung eines Bildes mit der beruflichen Situation in Zusammenhang bringen, sind nicht der richtige Weg zu einer gelungenen Wohnsituation nach Feng Shui.

Beratung ist entscheidend

Selbiges gilt für voreiligen Aktionismus und das zu schnelle Umsetzen unausgegorener Ideen. Aus diesem Grund sollten Sie gemeinsam mit einer erfahrenen Innenarchitektin exakt die vermeintlichen Schwachstellen im Interior Design analysieren und sensibel auf Lösungsvorschläge reagieren. Beachten Sie dabei stets, dass Feng Shui keine reine Theorie ist, sondern ein hohes Maß an praktischer Erfahrung als Innenarchitekt erfordert.

Aus der Theorie in die Praxis

Aus diesem Grund folgt dann auch, dass Feng Shui in Berlin oder anderswo kein kaltes Befolgen von Regeln, sondern das Schaffen von Behaglichkeit bedeutet. Mit anderen Worten sehen eine gelungene Wohnungseinrichtung bzw. ein Interior Design nach Feng Shui immer auch gut aus und befriedigen auch in ästhetischer Hinsicht. So finden sich Tipps wie die Verwendung sanfter Farben in den Schlafräumen, die Vermeidung scharfer Ecken und Kanten oder auch der Verzicht auf Platzierung eines Bettes neben rauschenden Leitungen sowohl im Feng Shui als auch in anderen Ratgebern für gute Wohnen.

Feng Shui ist somit alles andere als eine esoterische Lehre, sondern hilft ganz handfest beim Finden eines überzeugenden Raumkonzepts.

Veröffentlicht

chin_gartenFeng Shui in Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einem regelrechten Trendthema entwickelt. Das ist umso erstaunlicher, als es sich hier um eine alles andere als kurzlebige Harmonielehre aus China handelt. Der Name Feng Shui bedeutet übersetzt so viel wie „Wind und Wasser“. Die Tradition reicht bis ins vierte Jahrhundert zurück und basiert unter anderem auf der Erkenntnis des Qi, der unsichtbaren Lebensenergie.

Wie hat sich Feng Shui entwickelt?

Viele Menschen fragen sich – zu Recht –, was eine alte chinesische Denktradition mit einer modernen Wohnungseinrichtung in Berlin zu tun hat. In der Tat erschließen sich die Zusammenhänge erst auf den zweiten Blick. Der Ausgangspunkt liegt in China und dort in der Planung von Grabstätten. Von dort ist das Wissen um Feng Shui in den Gartenbau übergegangen und hat schließlich auch die Innenarchitektur erreicht. Während Feng Shui in Berlin mittlerweile fest in der Wohnungseinrichtung verankert ist, wurde das Wissen in der Ära des Mao Zedong verboten und strikt verfolgt. Lediglich in Hongkong, Taiwan und Malaysia konnte die Tradition weitergeführt werden. Zusätzlich erschwerend war die rein mündliche Überlieferung bis ins 19. Jahrhundert. Feng Shui bestand lediglich aus einem Bündel vererbter Erfahrungen und glich in keiner Weise einem kodifizierten schriftlichen System.

Wie kommt Feng Shui nach Berlin bzw. in die westliche Welt?

Mittlerweile werden auch in der Volksrepublik China wieder Gebäude nach der alten Tradition errichtet. Feng Shui in Berlin und der westlichen Welt basiert nach Ansicht mancher Experten auf der „Church of Black (Hat) Sect Tantric Buddhism“, die 1986 in Kalifornien entstand. Anders als in der klassischen Lehre orientiert man sich hier jedoch nicht nach den Himmelsrichtungen, sondern nach der Ausrichtung des Hauseingangs.

Was beinhaltet Feng Shui?

Die Frage, was Feng Shui genau beinhaltet oder gar wie es „funktioniert“, lässt sich nicht in wenigen Sätzen wiedergeben. Grob vereinfachend lässt sich festhalten, dass es sich um eine Möglichkeit der Harmonisierung einer Wohnungseinrichtung handelt. Innenarchitektur nach Feng Shui folgt keinem reinen „L’art pour l’art“- Prinzip, sondern bindet sowohl die Elemente, als auch die Himmelsrichtungen, die Farben und Formen in eine stimmige Innenarchitektur ein.

Wo trifft man auf Feng Shui?

Feng Shui in Berlin ist ebenso allgegenwärtig wie Zeitungs- oder Internetartikel zu diesem Thema. So lässt sich mittlerweile an Umfragen à la „Welche Feng Shui Typ sind Sie?“ teilnehmen oder man nutzt im Internet automatisierte Ratgeber. Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass das Thema weit mehr als einen flüchtigen Kontakt verdient und ein gelungenes Interior Design erheblich zum Wohlbefinden beitragen kann.